andere Erwachsene

Aufsuchende Beratung in Hostels und Obdachlosenunterkünften

Träger: 
Horizonte
Handlungsfeld: 
Integration und Migration
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt
Einzugsbereich: 
Bezirk
Zielgruppe: 
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Zielgruppe sind geflüchtete Menschen, die nicht in regulären Unterkünften untergebracht sind. Die Förderung erfolgt im Rahmen der kiezorientierten Gewaltprävention.
Aktivitäten: 
Geflüchtete Menschen, die nicht in den regulären Unterkünften des Landesamtes für Flüchtlingsangelegenheiten untergebracht sind, sondern in Hostels, Ferienwohnungen, Obdachlosenunterkünften etc., sind abgeschnitten vom Hilfesystem (wie Deutschkurse, Kita, Schule, Ausbildung, Psychosoziale Beratung) und sich eher selbst überlassen. Die ersten Erfahrungen zeigen, dass die Unterbringung in teilweise prekären Einrichtungen ein erhebliches Kriminalitätsrisiko und Gewaltpotential darstellt. Hier sollen aufsuchende Beratungen und Unterstützungen sowie die Schaffung neuer Strukturen Abhilfe leisten.
umgesetzt im Jahr: 
218-0021

Gemeinwesenorietierte Sozialarbeit am Kottbusser Tor

Träger: 
Fixpunkt e.V.
Handlungsfeld: 
Stadt
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Zielgruppe: 
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Die Förderung erfolgt im Rahmen der kiezorientierten Gewaltprävention.
Aktivitäten: 
Streetwork mit Personen in prekären Lebenslagen (Drogenkonsumenten und -abhängige, sowie geflüchtete und migrierte Personen) mit Möglichkeit der Sprachmittlung, niedrigschwelliges Beschäftigungsprojekt, Bearbeitung von Nachbarschaftskonflikten, Einrichtung einer „Kotti-Runde“ mit relevanten Akteuren vor Ort.
umgesetzt im Jahr: 
218-0003

Kiez-Mentoren

Träger: 
BUS-STOP Interkulturelles Kinder-, Jugend- und Familienzentrum e.V.
Handlungsfeld: 
Kinder- und Jugendhilfe
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Eigene Recherchen
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Ziele sind die Integration von jungen Menschen und Familien mit Migrationshintergrund im Sozialraum sowie die Prävention häuslicher Gewalt, der Gewalt unter Kindern und Jugendlichen auf der Straße, antisozialen Verhaltens von Kindern und Jugendlichen sowie des Drogenkonsums und -handels in Lichterfelde-Süd, insbesondere in der Thermometersiedlung und der Woltmannsiedlung.
Aktivitäten: 
Dazu werden Kiezmentor/innen eingesetzt, die zunächst eine sechsmonatige Ausbildung durchlaufen. In der Anfangsphase des Projektes waren es Jugendliche und Heranwachsende, die ehrenamtlich mit Kindern und Jugendlichen arbeiteten. Später wurden überwiegend arbeitslose Mütter mit Migrationshintergrund qualifiziert. Als Kiezmentor/innen vermitteln sie zwischen Erwachsenen und Jugendlichen auf der Straße, beraten Familien oder begleiten z.B. Präventionsbeauftragte der Polizei bei Präventionsveranstaltungen an Schulen.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Jürgen Bischof, Interkulturelles Kinder-, Jugend- und Familienzentrum e.V., Celsiusstraße 71, 12207 Berlin, 030/7125075
214-0063

ECHT FAIR!

Träger: 
BIG e.V.
Handlungsfeld: 
Kinder- und Jugendhilfe
Verbreitung: 
Programm oder Serie
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Format: 
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Die Ausstellung richtet sich an Kinder und Jugendliche. Sie soll häusliche Gewalt und andere Gewaltformen thematisieren und Möglichkeiten aufzeigen, Hilfe zu holen.
Aktivitäten: 
An sechs interaktiven Stationen werden die Ausstellungsbesucher/innen für diverse Gewaltformen sensibilisiert. Begleitend finden Vorbereitungsveranstaltungen für Eltern und Lehrkräfte statt. Es besteht die Möglichkeit, Ratsuchende an Beratungsstellen zu vermitteln.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Brigitte Seifert, BIG e.V. Durlacher Straße 11 a, 10715 Berlin, 030/61709100
214-0013

Antigewaltprojekt „Strahl doch mal Ruhe aus"

Träger: 
Streetworkprojekt Hellersdorf in Trägerschaft des Fördervereins für Jugend und Sozialarbeit FJS e.V.
Handlungsfeld: 
Kinder- und Jugendhilfe
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot richtet sich an Grund- und weiterführende Schulen. Es soll Schüler/innen alternative Reaktionsmuster in Konfliktsituationen vermitteln sowie soziale Handlungskompetenzen und Empathiefähigkeit fördern.
Aktivitäten: 
Dazu werden ein- bis zweitätige Workshops im Klassenverband, jedoch außerhalb der Schule angeboten.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Frau Andrea Duschek Streetworkprojekt Hellersdorf, Ernst-Bloch-Straße 34, 12619 Berlin, 030/5636531
214-0024

ECHT STARK!

Träger: 
Strohhalm e.V.
Handlungsfeld: 
Kinder- und Jugendhilfe
Verbreitung: 
Programm oder Serie
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Format: 
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Die Ausstellung richtet sich an Kinder mit dem Ziel, über das Thema sexueller Missbrauch zu informieren, und die Kinder darin zu bestärken, Hilfe zu holen.
Aktivitäten: 
Strohhalm e.V. organisiert Fortbildungen zum Thema sexueller Missbrauch, die die Pädagog/innen bei der Vor-und Nachbereitung der Ausstellung unterstützen. Die Ausstelllung selbst wird durch ein umfangreiches Rahmenprogramm und Begleitmaterialien unterstützt.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Ute Paul, Strohhalm e.V., Luckauerstraße 2, 10969 Berlin, 030/6141829
214-0012

Fanprojekt der Sportjugend Berlin

Träger: 
Landessportbund Berlin e.V.
Handlungsfeld: 
Sport
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Eigene Recherchen
Einzugsbereich: 
Berlinweit
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Benachteiligte jugendliche Fans sollen durch vielfältige Angebote in ihrer Lebensplanung unterstützt und auf ihr späteres Leben vorbereitet werden.
Aktivitäten: 
Zu den Angeboten zählen die Betreuung und Begleitung bei Heim- und Auswärtsspielen, die Beratung bei Konflikten, sport- und kulturpädagogische Angebote, Gremienarbeit sowie Fahrten und Reisen.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Ralf Busch, Fanprojekt der Sportjugend Berlin, Cantianstraße 25, 10437 Berlin, 030/98607985
213-0277

Fairplayer.Sport

Träger: 
Freie Universität Berlin
Handlungsfeld: 
Sport
Verbreitung: 
Programm oder Serie
Gemeldet durch: 
Eigene Recherchen
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Programm richtet sich über Trainer/innen in Sportvereinen an Jugendliche mit dem Ziel der Förderung sozialer und moralischer Kompetenzen und sportlicher Fertigkeiten.
Aktivitäten: 
Dazu werden Trainer/innen von Sportvereinen geschult, die anschließend in einem spielerischen und bewegungsorientierten Umfeld Übungen mit Jugendlichen umsetzen, die faires Verhalten, Vertrauen und Perspektivübernahme fördern.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Prof. Dr. Herbert Scheithauer, Freie Universität Berlin, Arbeitsbereich für Entwicklungswissenschaft und Angewandte Entwicklungspsychologie, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin, 030/83856694
213-0250

Kiezväter

Träger: 
IBBC-Interkulturelles Beratungs- und Begegnungs Centrum e.V.
Handlungsfeld: 
Integration und Migration
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Eigene Recherchen
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Ziel des Projektes ist es, Väter in Neukölln durch ausgebildete Kiezväter zu erreichen. Diese sollen in ihrer Erziehungskompetenz gestärkt und dazu motiviert werden, sich für die Bildung ihrer Kinder einzusetzen und sie auf dem schulischen und beruflichen Werdegang zu begleiten.
Aktivitäten: 
Im Rahmen des Projektes werden Väter mit Migrationshintergrund zu Kiezvätern ausgebildet. Sie werden im Kontext von Schulen, Kindertagesstätten und des Jugendamtes eingesetzt.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Ilknur Gümüs, IBBC-Interkulturelles Beratungs- und Begegnungs Centrum e.V., Im Haus des älteren Bürgers, Werbellinstraße 42, 12053 Berlin, 030/56822753
213-0268

Umgang mit Aggressionen und Gewalt im öffentlichen Raum

Träger: 
Polizei Berlin
Handlungsfeld: 
Polizei
Verbreitung: 
Programm oder Serie
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Seminar der Polizei richtet sich vorangig an Erwachsene, wird aber auch anlassbezogen genutzt, um beispielsweise Anwohner/innen, Jugendliche, Eltern und Mitarbeiter/innen von Jugendfreizeiteinrichtungen anzusprechen. Ziel ist der Abbau von Angst und das Vereinbaren von Verhaltensregeln bei körperlicher und verbaler Bedrohung.
Aktivitäten: 
Im Rahmen des Seminars werden Strategien zum deeskalierendem Umgang mit Aggression und Gewalt im öffentlichen Raum vermittelt.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Der Polizeipräsident in Berlin, Landeskriminalamt-LKA Präv 2, Columbiadamm 4, 10965 Berlin, 030/4664979219
213-0241

Seiten

Subscribe to andere Erwachsene