Aufsuchende Beratung in Hostels und Obdachlosenunterkünften

Träger: 
Horizonte
Handlungsfeld: 
Integration und Migration
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt
Einzugsbereich: 
Bezirk
Zielgruppe: 
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Zielgruppe sind geflüchtete Menschen, die nicht in regulären Unterkünften untergebracht sind. Die Förderung erfolgt im Rahmen der kiezorientierten Gewaltprävention.
Aktivitäten: 
Geflüchtete Menschen, die nicht in den regulären Unterkünften des Landesamtes für Flüchtlingsangelegenheiten untergebracht sind, sondern in Hostels, Ferienwohnungen, Obdachlosenunterkünften etc., sind abgeschnitten vom Hilfesystem (wie Deutschkurse, Kita, Schule, Ausbildung, Psychosoziale Beratung) und sich eher selbst überlassen. Die ersten Erfahrungen zeigen, dass die Unterbringung in teilweise prekären Einrichtungen ein erhebliches Kriminalitätsrisiko und Gewaltpotential darstellt. Hier sollen aufsuchende Beratungen und Unterstützungen sowie die Schaffung neuer Strukturen Abhilfe leisten.
umgesetzt im Jahr: